VERSICHERUNGSSERVICE
Telefon 03841-620372
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Vereinshaftpflichtversicherung für alle Vereine













.
Der Abschluss einer Vereinshaftpflichtversicherung ist für Vereine sehr wichtig denn es besteht dann Versicherungsschutz für die Mitglieder, Vorstände, Angestellten und Arbeiter. Ein Verein haftet in der Regel generell für alle Unfälle, sowie Personen- oder Sachschäden die er selbst verursacht, in die er verwickelt wird oder die ihm entstehen. Nicht selten gehen Schadenersatzansprüche Dritter an die finanzielle Existenz der Vereine. Um deren Existenz und die der Mitglieder zu sichern, deckt die Vereinshaftpflichtversicherung die verschiedensten Schäden ab.

Die Vereinshaftpflichtversicherung schützt Vereine und Mitglieder


Vereinshaftpflichtversicherung ist wichtigster SchutzWie bei allen anderen Haftpflichtversicherungen ist auch die Versicherungssumme (Deckungssumme) bei der Vereinshaftpflichtversicherung ein wichtiger Faktor. Gerade die Deckungssumme für Personenschäden sollte nicht zu gering angesetzt werden.

Die Vereinshaftpflichtversicherung kann für jede Vereinsart individuell erstellt werden. Nicht nur die Anzahl der Mitglieder zählt für die Berechnung. Bei den einzelnen Vereinsarten gibt es unterschiedliche Schwerpunkte.

Die Haftpflichtversicherung für den Verein muss auf alle Mitglieder abgeschlossen werden. Es werden ausschließlich Schäden gedeckt, die von Mitgliedern des Vereins verursacht wurden.
Jahresbeiträg ab 67,47 EUR

Leistungen der Vereinshaftpflichtversicherung (Auszug)


Satzungsmäßige oder sich aus dem Vereinszweck ergebende Veranstaltungen sind in der Vereinshaftpflichtversicherung mitversichert wie z.B. Mitgliederversammlungen, interne Wettbewerbe und Vereinsveranstaltungen

Versicherungsschutz für:
  • Vereinshaftpflichtversicherung für Vereinsvorstand und der von Ihm beauftragten Vereinsmitglieder
  • Grundstücke, Gebäude, Räumlichkeiten, die ausschließlich dem Vereinszweck dienen
  • Mietsachschäden an Räumen und Gebäuden
  • Abhandenkommen und Beschädigung von Sachen der Vereinsmitglieder und Besucher
  • Betrieb eines Vereinslokals in eigener Regie
  • Abhandenkommen von fremden Schlüsseln / Codekarten
  • Teilnahme an Vereins-Ausstellungen-, Messen- und Märkte
  • Nutzung von Internet-Technologien von allen Plattformen
  • Vermögensschäden aus der Verletzung von Datenschutzgesetzen











.

Die Haftpflichtversicherung für Mitglieder


Verändert sich die Zahl der Vereinsmitglieder muss diese Änderung dem Versicherungsunternehmen gemeldet werden. Die Vereinshaftpflichtversicherungen erhalten Sie (ohne Selbstbeteiligung) ab einem Jahresbeitrag von 67,47 EUR. Es gibt auch die Möglichkeit regelmäßig stattfindende Veranstaltungen in einen Vertrag mit einzuschließen. Dadurch könnte man gegenüber Einzelabschlüssen von Veranstaltungshaftpflichtversicherungen beträchtliche Summen einsparen.

Die Verträge für die Vereinshaftpflichtversicherung können mit einer Laufzeit von 1 bis 5 Jahren abgeschlossen werden. Der Vorstand ist hier gefordert, den passenden Versicherungsschutz zu beantragen.

Absicherung für die Mitglieder und Vorstände

Günstiger Haftpflichtschutz gegen Schadenersatzansprüche
Im Gegensatz zur Vereinshaftpflichtversicherung zahlt die private Haftpflichtversicherung nicht, wenn Sie oder die vom Vorstand beauftragten Mitglieder im Auftrag des Vereines unterwegs sind, und einen Sach- oder Personenschaden anrichten, auch dann nicht, wenn es sich um eine gemeinnützige Tätigkeit handelt.

Mit der Vereinshaftpflichtversicherung sichert der Vorstand den Verein vor Schadenersatzansprüchen, die von dritter Seite geltend gemacht werden könnten. Diese spezielle Haftpflichtversicherung prüft nicht nur die Schadenersatzansprüche, sie zahlt die berechtigten Ansprüche und lehnt unberechtigte Forderungen ab, notfalls vor Gericht. Die Haftpflichtversicherung für Vereine hat zur Abwehr eine Rechtsschutzfunktion.

Da es sich in der Regel um unvorhergesehene Schäden handelt, die durch Unvorsichtigkeit oder Unkenntnis – Fahrlässigkeit – eintreten und die ihrer Höhe nach nicht begrenzbar sind, gehört die Haftpflichtversicherung zum absoluten Muss für jeden Verein.

Bei Haus- und Grundbesitz sind zusätzliche Haftpflichtrisiken zu beachten. Der finanzielle Rahmen einer Vereins-Haftpflichtversicherung liegt ab 80 EUR im Jahr. Der Grundbeitrag richtet sich nach der Mitgliederzahl. Gesellige Vereine zahlen weniger, als Sportvereine.

Alle öffentlichen Veranstaltungen und die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften (Kirmes, Ausflüge, Dorffeste, Straßenfeste, Maifeier, usw.) werden gesondert berechnet. Für die Absicherung von Veranstaltungen gibt es die Veranstaltungshaftpflichtversicherung. Die in manchen Bundesländern bestehende Versicherung für Ehrenamtliche Vereinsmitglieder ersetzt nicht die notwendige Vereinshaftpflichtversicherung.
Internettechnologien mitversichern

Wenn nicht schon enthalten kann in der Vereinshaftpflichtversicherung auch Versicherungsschutz für die Nutzung von Internettechnologie vereinbart werden. Hier können Schäden durch Datenaustausch im Internet und Datensicherung der Vereinsdaten versichert werden. Die Versicherungssumme ist an die Bedürfnisse der Vereine anzupassen. In der Regel kann zwischen 3 bis 5 Millionen gewählt werden.

Weitere Informationen und Einzelheiten der Vereinshaftpflichtversicherung finden Sie auch in dem Auszug der Bedingungen.

Zurück zum Seiteninhalt