VERSICHERUNGEN+BAUSPAREN
Direkt zum Seiteninhalt

Krankenzusatzversicherung für medizinische Leistungen

Mit der privaten Krankenzusatzversicherung können Sie sich gegen Zuzahlungen für medizinische Leistungen absichern

Jeder Versicherte kann zu seiner bestehenden Krankenvollversicherung auch eine private Krankenzusatzversicherung abschließen. Diese übernimmt für den Versicherten je nach Versicherungsleistung die Kosten, welche von der regulären Krankenvollversicherung nicht getragen werden. Die Krankenzusatzversicherungen gibt es für alle gesundheitlichen Bereiche, wie zum Beispiel als Zusatzversicherung für den dentalen Bereich, die bestimmte Kosten für vereinbarte zahnärztliche Behandlungen oder für Zahnersatz übernimmt.

Krankenzusatzversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung

Zahnzusatzversicherung
Einbettzimmer
Chefarztbehandlung
Brillen und Kontaktlinsen
Prothesen
Impfungen

 

Krankenzusatzversicherungen sind sinnvolle Ergänzungen

Eine Krankenzusatzversicherung ist eine private Versicherung, die als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung (kurz GKV) gedacht ist. Mit Hilfe einer privaten Krankenzusatzversicherung sichern Sie gegen einen Beitrag Leistungen ab, die in der GKV gar nicht oder nur noch unzureichend gedeckt sind.

Für den gesetzlich Versicherten ist die Krankenzusatzversicherung aus gesundheitlicher Sicht in jedem Fall empfehlenswert. Es kommt jedoch darauf an, ob der Tarif auch sinnvolle Leistungen enthält. Maßgeblich ist auch das eigene Einkommen, nämlich ob verbleibende Kosten im Ernstfall aus eigener Tasche finanziert werden können. Lassen sich die richtigen Bausteine zu günstigen oder moderaten Beiträgen versichern, ist die Krankenzusatzversicherung eine sinnvolle Ergänzung zum gesetzlichen Versicherungsschutz.
Mit der privaten Krankenzusatzversicherung können Sie eine Reihe an Leistungen abdecken.
Die wichtigsten Leistungen sind:
ZAHNZUSATZVERSICHERUNG
Die GKV deckt gerade beim Zahnersatz nicht voll ab. Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie Ihre Eigenleistung am Zahnersatz reduzieren.

SEHHILFEN
Brillen oder Kontaktlinsen werden in der GKV auch nur noch unzureichend abgedeckt. Meistens bietet die private Krankenversicherung die Kostenübernahme einer Sehhilfe als Zusatzleistung in einem Gesamtpaket an. Ansonsten lohnt sich für Brillenträger natürlich der Abschluss einer Krankenzusatzversicherung sehr.

HEILPRAKTIKER
Die Behandlung bei einem Heilpraktiker wird ebenfalls nicht durch die GKV übernommen. Die Versicherer bieten hier die begrenzte Kostenübernahme (je nach Tarif) an. In privaten Krankenzusatzversicherungen ist diese Option oft enthalten.

CHEFARZTBEHANDLUNG / KRANKENZIMMER
Mit dieser Zusatzversicherung können Sie Ihren Aufenthalt im Krankenhaus erleichtern. Sie können eine Krankenzusatzversicherung abschließen, die Ihnen die Behandlung des Chefarztes ermöglicht und die Unterkunft in einem Ein- oder Zweibettzimmer gewährleistet.

KRANKENTAGEGELD
Sind Sie länger als sechs Wochen krank, stellt Ihr Arbeitgeber die Lohnfortzahlung ein. Dafür springt die gesetzliche Krankenkasse ein, jedoch mit einem geringeren Anteil. Um den Verlust Ihres Lohns / Gehaltes zu kompensieren, kann eine Krankenzusatzversicherung mit Krankentagegeld- Leistung einspringen.

KRANKENHAUSTAGEGELD
Jedes Krankenhaus nimmt pro Tag ein Krankenhaustagegeld, welches sich später verdoppelt. Diese Zusatzkosten können mit einer Krankenzusatzversicherung oder einer speziellen Krankenhaustagegeld-Versicherung abgedeckt werden.

PFLEGETAGEGELD
Ein weiterer Baustein der Krankenzusatzversicherung ist ein Pflegetagegeld. Damit stocken Sie im Fall einer Pflegestufe den Satz auf, der Ihnen vom Staat erbracht wird. In der Regel reicht dieser nicht aus, um einen Platz in einem Pflegeheim zu finanzieren. So wird diese Krankenzusatzversicherung gerade im Alter sehr wichtig - für umfassendere Leistungen empfiehlt sich jedoch eine private Pflegeversicherung.


Worauf Sie bei Abschluss einer Krankenzusatzversicherung achten sollten
Ein ganz wichtiges Kriterium ist Ihr Gesundheitszustand. Geben Sie diesen beim Abschluss einer Krankenzusatzversicherung immer stets richtig an. Sonst kann die Versicherung später möglicherweise die Zahlung verweigern. Vergewissern Sie sich, welche Krankheiten ausgeschlossen sind und welche Vorerkrankungen zu Ausschlüssen führen können.

 

Zurück zum Seiteninhalt