VERSICHERUNGEN+BAUSPAREN
Direkt zum Seiteninhalt

Ferienhausversicherung für vermietetes Haus in Deutschland

Das vermietete Ferienhaus in Deutschland versichern

Die Ferienhausversicherung für vermietete Objekte in Deutschland, ist wie eine Wochenendhausversicherung, jedoch speziell für Ferienhäuser. Diese sind häufig nicht durchgehend bewohnt, werden teilweise an Fremdpersonen vermietet und müssen daher auch besonders versichert werden. Die Anschaffung eines eigenen Ferienhauses kann schnell ruinöse Folgen haben, wenn das Haus durch eine nicht vorhersehbaren Gefahr beschädigt oder vollständig zerstört wird. Insbesondere Feuer, Wasser oder Sturm  können massive Schäden an einem Ferienhaus verursachen.  

Bei der Ferienhausversicherung handelt es sich im um eine Gebäudeversicherung, die jedoch die typischen Merkmale eines Ferienhauses mitversichert. Es können auch Nebengebäude, Garagen und Carports eingeschlossen werden.
Auch der Inhalt des Ferienhauses kann mit einer Inhaltsversicherung versichert werden. Dann ist auch die Einrichtung gegen Feuer-, Leitungswasser-, Vandalismus-, Einbruch- und Sturmschäden versichert.

Die Angebote sind nur für Ferienhäuser in Deutschland. Für Objekte in Europa bieten wir auch spezielle Ferienhausversicherungen an.

Ferienhausversicherung für Ihr vermietetes Ferienhaus

Die Ferienhausversicherung für Ihr vermietetes Ferienhaus bietet umfangreichen Versicherungsschutz. Es besteht in vielen Gebieten auch die Möglichkeit sich gegen Elementarschäden wie z.B. Überschwemmung durch Starkregen oder Hochwasser zu versichern.
Sollte infolge eines Schadens das Ferienhaus nicht genutzt werden können so besteht die Möglichkeit bis zu 36 Monate eine Entschädigung für den Mietausfall zu erhalten.

In der Ferienhausversicherung sind auch Grundstücksbestandteile versichert. Dazu gehören nicht nur Nebengebäude und Garagen. Auch Bäume, denn Schäden durch Blitschlag oder nach einem Sturm können erhebliche Kosten verursachen.

Übersicht Versicherungsschutz Ferienhausversicherung

Versicherte Sachen in der Ferienhausversicherung
  • Gebäude, Gebäudebestandteile, Gebäudezubehör des Ferienhauses
  • Einfriedungen, Terrassen, Hof-, Gehsteigbefestigungen, Schutz- und Trennwände, Überdachungen, Pergolen, carports, elektrische Freileitungen, Beleuchtungs- und Antennenanlagen, Leuchtröhrenanlagen, Schilder, Transparente, Ständer, Masten, Hundezwinger, Müllbehälterboxen, Briefkastenanlagen bis 20.000 EUR
Versicherungsschutz für Ihr Ferienhaus
Die Versicherung versichert das Ferienhaus mit allen dazugehörigen Bestandteilen - von der Heizungsanlage über Klimaanlagen bis zur Wandverkleidung. Auch Gebäudezubehör ist in der Ferienhausversicherung eingeschlossen. Es besteht in sehr vielen Gebieten die Möglichkeit eine Elementarversicherung einzuschließen.

Die Mitversicherung von weiteren Grundstücksbestandteilen wie Zäune, Terrassen oder Carports vervollständigt den Versicherungsschutz.

Ertragsausfall in der Ferienhausversicherung mitversichert
Versicherungsschutz besteht auch bei Mietausfall nach einem Schaden und kann bis zu 24 Monate von der Ferienhausversicherung gezahlt werden.
Versicherte Kosten in der Ferienhausversicherung
Nach einem Schaden können noch weitere Kosten in Verbindung mit dem Gebäude entstehen. Die Liste der Leistungen ist umfangreich. So werden neben Aufräumungs- und Abbruchkosten, Aufwendungen für Wasserverlust nach einem Rohrbruch auch Schäden am Ferienhaus nach einem Einbruch bezahlt.
Die Ferienhausversicherung für vermietete Objekte
Der Beitrag richtet sich nach der Gesamtfläche im Ferienhaus, also nicht nur die Wohnfläche. Die Versicherung eignet sich auch für Ferienwohnungen.




Weiterer Versicherungsschutz für Wochenendhäuser
Zurück zum Seiteninhalt