VERSICHERUNGEN+BAUSPAREN
Direkt zum Seiteninhalt

Ratenkredit für die Erfüllung von Wünschen

Ein Ratenkredit ist jetzt sehr günstig zu bekommen!

Ratenkredit mit schneller AuszahlungWenn Sie Geld benötigen um Rechnungen oder offene Forderungen zu begleichen oder sich ganz einfach eine neue Anschaffung leisten möchten brauchen Sie einen Ratenkredit.
Mit unserem Online-Kreditrechner können Sie nach Ihren Eingaben die Angebote für Ihren Wunschkredit kostenlos und unverbindlich vergleichen.                 

Der Ratenkredit wird in monatlichen Raten zurückgezahlt

Der Ratenkredit für die Erfüllung von Wünschen ist ein Darlehen über einen bestimmten Betrag. Der wird nach Bewilligung in konstanten monatlichen Raten zu einem vorab festgelegten Zinssatz zurückgezahlt. Die Anzahl der monatlichen Raten wird vorher festgelegt. Die  Ratenkredite können von Banken aber auch von Privatpersonen vergeben werden.

Banken vergeben Ratenkredite mit einem Nettokreditbetrag zwischen 2.500 und 50.000 Euro. Die vereinbarte Kreditsumme wird seitens des Kreditnehmers in einer festgelegten Laufzeit und in gleichbleibenden monatlichen Raten an die Kredit gebende Bank zurückgezahlt. Der Zinssatz wird vorab von der Bank festgelegt. Viele Banken machen den Zinssatz abhängig von der SCHUFA-Auskunft des Antragstellers, aber es gibt auch hier Ausnahmen.
Eine Kreditzusage erhalten Sie aber von allen Anbietern kurzfristig.


Aktuelle Angebote Ratenkredit im Vergleich

Voraussetzungen für den Ratenkredit
Für die Beantragung eines Ratenkredits, wird von Seiten der Bank oder  des Kreditinstitutes eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Mit dieser soll  nachgewiesen werden, dass Sie als Kreditnehmer künftig dazu in der Lage  sind, die Raten jeden Monat zurückzahlen zu können. Wichtige  Faktoren bei dieser Prüfung sind Art und Höhe des Einkommens sowie der  Verlauf bisheriger Kreditgeschäfte und möglicherweise noch laufende  Verpflichtungen.
Auskünfte über Bestehende Verpflichtungen werden durch die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung)  eingeholt. Dadurch wird offenkundig, ob u.a. noch Kredite zurückgezahlt  werden müssen und ob es in der Vergangenheit Probleme bei einer  Kreditrückzahlung gegeben hat. Dies würde durch den sogenannten negativen  Schufaeintrag angezeigt werden.  
Es gibt auch Anbieter die Kredite ohne SCHUFA-Auskunft auszahlen. Hier sollte man vorsichtig sein, denn die Seriosität ist oft sehr zweifelhaft.

Ratenkredite und die Laufzeit
Die Wahl der richtigen Laufzeit entscheidet für den Kreditnehmer über die Höhe der  Rate die er damit selbst bestimmen kann. Bei Ratenkrediten werden Laufzeiten zwischen 12 und 72, manchmal auch 84 Monaten vereinbart. Die Laufzeit  sollte aber so gewählt werden, dass die monatliche Rate vom Kreditnehmer  tragbar ist. Als Faustregel gilt: je länger die Laufzeit, desto  niedriger ist die Kreditrate. Bei einer hohen Kreditsumme ist es oft sinnvoll, den Ratenkredit über eine längere Laufzeit zu strecken. So  wird die monatliche Belastung durch die Kreditzinsen besser tragbar.  Andersherum gilt entsprechendes: je kürzer die Laufzeit, desto höher ist  die monatliche Kreditrate. Mit einer höheren Rate kann wiederum die  Laufzeit verkürzt, und die Kreditkosten insgesamt gesenkt werden. Achten  Sie beim Ratenkredit-Vergleich insbesondere auf die Höhe des Effektivzins sowie die Angaben aus dem repräsentativen Beispiel.

Die Vorzeitige Rückzahlung des Kredites ist möglich aber es wird dann eine sogenannte Vorfälligleitsentschädigung berechnet. Über die Höhe kann Ihnen dann die Bank Auskunft geben.
Interessant ist es auch einen alten, teueren Kredit mit einem Zinsgünstigeren umzuschulden. In Zeiten mit niedrigen Zinsen kann sich daraus eine Entlastung der eigenen Finanzen ergeben.


Zurück zum Seiteninhalt