VERSICHERUNGEN+BAUSPAREN
Direkt zum Seiteninhalt

Wochenendhaus-Versicherungen für Wohnflächen ab 60qm

Wochenendhaus-Versicherung für privat genutzte Objekte

Für privat genutzte Wochenendhäuser mit einer Grundfläche über 60 m², in allen Gegenden, in Wochenendhausgebieten, Siedlungen oder als einzelnes Objekt. Wochenendhäuser sollten mit einer Wochenendhausversicherung versichert sein. Schnell kann ein Feuer, ein Sturm oder auch ein Leitungswasserschaden entstehen.

Es geht immer um Schäden, die das Wochenendgebäude selbst betreffen oder Teile, die fest mit dem Haus verbunden sind. Dazu gehört zum Beispiel eine Einbauküche oder ein fest verlegter Boden. Mit einem Beitragszuschlag ist in vielen Gebieten auch der Einschluss von Elementarschäden möglich. Auf vielen Wochenendhausgrundstücken befinden sich auch Nebengebäude und Carports (Garagen) die sich in den Versicherungsschutz einschließen lassen.

Berechnung Versicherungsbeitrages für das Wochenendhaus

Viele Gesellschaften bieten heute für Wochenendhäuser einen sogenannten Quadratmeter- bzw. Wohnflächen-Tarif an, bei dieser Form der Wochenendhausversicherung gibt es keine feste Versicherungssumme und keinen Wert 1914 mehr, sondern in der Regel eine Versicherungssumme die den aktuellen Neubauwert ersetzt. Der Beitrag wird hier anhand des Risikoortes und der Quadratmeter an Wohnfläche kalkuliert. Ein Unterversicherungsverzicht ist hier gegeben, wenn die im Versicherungsschein genannte Wohnfläche mit der vorhandenen Wohnfläche zum Zeitpunkt des Schadeneintritts übereinstimmt. Demnach gibt Ihnen ein Wohnflächen- bzw. Quadratmeter-Tarif in der Wochenendhausversicherung mehr Sicherheit im Schadenfall.

Versicherte Gefahren in der Wochenenhausversicherung

Gefährden kann Ihr Wochenendhaus vieles. Im Standardvertrag sind die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel versichert. Daneben können Sie bestimmte Gefahren wie Elementargewalten, Solaranlagen, Glasbruch und Öltanks eingeschlossen werden. Einbruchdiebstähle haben in den letzten 3 Jahren stark zugenommen. Deshalb bieten wir auch noch eine Hausratversicherung speziell für Ihr Wochenendhaus an. Der Beitrag berechnet sich auch hier nach der Wohnfläche.
Sichern Sie Ihr Wochenendgebäude mit einem bündigen Sicherheitsschloss. Das wird auch von den Versicherungsgesellschaften gefordert.  

Extras, im Grundschutz der Wochenendhausversicherung bei den meisten Anbietern enthalten sind:
Aufräumarbeiten
Kosten für Aufräumungs-, Abbruch und Schutzarbeiten, z. B. für die Beseitigung von Gebäuderesten nach einem Brand.

Nebengebäude
Mitversicherung von Nebengebäuden und sonstigen Grundstücksbestandteilen des Wochenendhauses. Schäden an Zubehör und Nebengebäuden bis 10 Quadratmeter auf Ihrem Grundstück. So ist z.B. Ihr Geräteschuppen ohne Mehrbeitrag mit abgedeckt.

Grobe Fahrlässigkeit
Selbst bei grober Fahrlässigkeit, z. B. wenn Sie vergessen haben, vor dem Einkaufen die Spülmaschine abzuschalten, und ausgetretenes Wasser Ihr Parkett beschädigt, wir der Schaden ersetzt.

Wochenendhausversicherung bei Diebstahl und Beschädigung
Schäden durch einfachen Diebstahl an den von außen am Wochenendhaus angebrachten Sachen, sowie auch bei Mut- und böswillige Beschädigung (incl. Graffiti).

Rohrbruchschäden
Rohrbruch- und Frostschäden an Wasserableitungsrohren werden auch außerhalb des Versicherten Wochenendhauses und auch außerhalb des Grundstücks, übernommen.

Umgestürzte Bäume
Die Beseitigung und auch die Wiederaufforstung  für durch Blitz oder Sturm beschädigten oder umgestürzten Bäume werden erstattet.





Weitere Versicherungen für das Wochenendhaus


Zurück zum Seiteninhalt